Klima noch längst nicht gerettet

Denn dafür müsste der Ausstieg aus Öl und Gas beschlossen werden. Von Jutta Kill Artikel in IPG (Internationale Politik und Gesellschaft) Am 12. Dezember krönten Regierungsvertreter aus 194 Staaten ihr jährliches Ritual der zweiwöchigen UN-Klimaverhandlungen mit der Verabschiedung des Abkommens … Weiterlesen

GUTES KLIMA FÜR ELITEN

Der Vertrag von Paris blendet entscheidende Probleme aus. An den Machtverhältnissen ändert er schon gar nichts. Ulrich Brand Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau am 20. Dezember 2015 Wird der 12. Dezember 2015 als klimapolitischer Wendepunkt in die Geschichte eingehen? Seit … Weiterlesen

Der Pariser Klimavertrag – Viel Lärm um nichts?

Am Samstag, den 12.12.2015, wurde nach zwei Wochen Verhandlungen – und jahrelangen Vorverhandlungen – das bisher erste Klimaabkommen angenommen, das alle Länder zu Emissionsreduktionen verpflichtet. Ist er ein Grund zum Feiern? Von Magdalena Heuwieser „Der Plan zur Rettung der Erde“, … Weiterlesen

Presseaussendung: Pariser Klimavertrag kein Grund zum Feiern

Presseaussendung von der Initiativgruppe „System Change, not Climate Change!“ am 16.12.15: PARISER KLIMAVERTRAG KEIN GRUND ZUM FEIERN Kritik an fehlender Verbindlichkeit und falschen Lösungen Für die österreichische Bewegung „System Change, not Climate Change!“ ist das Pariser Klimaabkommen kein Grund zum … Weiterlesen

26. November 2015: Staudämme, Klima und der Mekong

In einer sehr detailliertien und absolut lesens- und sehenswerten Spezialreportage über die südostasiatische Mekong-Region veranschaulichen der Guardian-Reporter John Vidal und sein Team die Auswirkungen menschlichen Handelns auf einen der letzten großen Biodiversitäts-Hotspots der Erde: The Guardian (26.11.2015): The Mekong River … Weiterlesen

Paris: Nach dem Terror – vor COP21

Nach den Massakern von Paris, Beirut und anderen Orten sind auch wir, die Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen, die sich in Österreich für „System Change, not Climate Change!“ einsetzen, tief betroffen. Wir bekunden unsere Solidarität mit den Opfern und ihren Angehörigen. Einmal mehr … Weiterlesen

Klima-Aktion Wien am Sonntag, 29. November

Am Sonntag, den 29. November, feiern wir gemeinsam den Systemwandel, der hier und jetzt mit uns beginnt – mit Punsch, Straßenkunst, Aktionen und Musik.  Am letzten Novemberwochenende – und damit direkt vor dem internationalen Klimagipfel COP 21 in Paris – gehen … Weiterlesen

20. September 2015: „Global Hasankeyf Action Day“

Proteste gegen den Ilisu-Staudamm in Hasankeyf, Istanbul, Baghdad und Hamburg Am Global Hasankeyf Action Day haben hunderte Menschen gegen den Bau des Ilisu Dammes und die zu erwartende Zerstörung demonstriert. In Hasankeyf selbst, aber auch in Istanbul, Baghdad und Hamburg gingen … Weiterlesen

Neue Website online

Die neue Website von „System Change, not Climate Change!“ ist online. Dort finden sich zahlreiche Möglichkeiten um selbst gegen Klimawandel aktiv zu werden, genauso wie Termine von Veranstaltungen rund um das Thema und Tipps zum Weiterlesen. Zur Website von „System … Weiterlesen

Klima-Broschüre erschienen

Die neue Broschüre „System Change, not Climate Change!“ ist da. 16 Seiten voll spannender Diskussionsbeiträge von Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen zu Klimapolitik und Klimawandel. Unter diesem Link findet ihr die Online-Version der Broschüre, die ihr unter info[at]ftwatch.at auch als Printversion bestellen … Weiterlesen

Massenaktion gegen Braunkohle in Deutschland

Am Samstag, den 15. August, fand im deutschen Rheinland nahe Düsseldorf die bisher größte Aktion zivilen Ungehorsams gegen Braunkohle-Abbau und -Verstromung statt. Über 1000 Personen gelangten trotz massivem Polizei- und RWE-Security-Einsatz in den Tagebau „Garzweiler II“ und blockierten die Kohlebagger … Weiterlesen

Die Geschichte des Konsums

Jede*r ist sich des Problems bewusst und die Lösung ist so offensichtlich, dass nur wenige sich trauen sie auszusprechen: Wir müssen unseren Konsum einschränken. Egal ob man sich für die Wälder, das Klima, Käfer, Pflanzen, Menschenrechte oder einfach das eigene … Weiterlesen

Bedroht der Klimawandel die Finanzmärkte?

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung gestern schreibt, mahnt die Deutsche Bundesregierung die Finanzinstitute, sich mit den Folgen des Klimawandels und knapper werdenden Ressourcen auseinanderzusetzen. Andernfalls drohe möglicherweise eine neue Finanzkrise. Hier können Sie den Artikel online lesen.

Podiumsdiskussion bei Aktionsakademie

Bei der diesjährigen Aktionsakademie in Pregarten, Oberösterreich, ist Finance & Trade Watch am Podium vertreten. „System Change not Climate Change! – Wege zur Klimagerechtigkeit“, lautet der Titel der Veranstaltung, die am Donnerstag, den 14.05.2015 um 19:30 Uhr in der Bruckmühle … Weiterlesen

Buch: Grüner Kolonialismus in Honduras

Land Grabbing im Namen des Klimaschutzes und die Verteidigung der Commons Ein Buch von Magdalena Heuwieser, erschienen im Promedia-Verlag im März 2015 Honduras – das weltweit am stärksten vom Klimawandel beeinträchtigte Land. Wie wirken sich dort gewisse „grüne“ Klimaschutz-Projekte aus? … Weiterlesen

16.02.2015: Ilisu-Baustelle militärisch abgesichert

Mit dem Weiterbau des Ilisu Staudamms und Wasserkraftwerks am Fluss Tigris im Dezember 2014, wurde die Baustelle stark militarisiert. Angesichts der erwarteten dramatischen sozialen, kulturellen und ökologischen Auswirkungen auf die betroffene Region führt diese alarmierende Entwicklung zu schwerwiegenden politischen Spannungen … Weiterlesen

15.01.2015 EU-Finanzmarktrichtlinie neu

Nach langen Trialog-Verhandlungen (Europäischer Rat, EU-Parlament sowie EU-Kommission) wurde gestern die neue EU-Finanzmarktdirektive MiFID II vorgestellt. ECA Watch Österreich hat sich hierbei gemeinsam mit der Caritas und vielen anderen österreichischen und europäischen NGOs dafür eingesetzt die weltweite Spekulation mit Lebensmitteln … Weiterlesen