Das Staudammprojekt Belo Monte: Alles rechtens!? – Einladung zum Film- und Diskussionsabend am 27.4. (Wien)

Wir möchten Sie/Euch herzlich zur folgenden Veranstaltung über die aktuelle Situation und Rechtsaspekte des Belo Monte Staudammprojekts in Brasilien einladen, an dem sich auch das österreichische Unternehmen Andritz AG beteiligt.

Das Staudammprojekt Belo Monte: Alles rechtens!?
Film- und Diskussionsabend mit Gästen aus Brasilien

Samstag, 27.04.2013, 19 bis 21 Uhr // C3 – Centrum für Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Wien, Alois Wagner-Saal

Es wird eine Kurzversion des Dokumentarfilms „Countdown am Xingu III“ von Martin Keßler (Premiere im Juni 2013) gezeigt.

Am Podium:

  • Helena Palmquist von der Bundesstaatsanwaltschaft im Bundesstaat Pará, Brasilien
  • Verena Glass vom Protestbündnis Movimento Xingu Vivo para Sempre, Brasilien
  • Ulrike Lunacek, Abgeordnete der Grünen im Europäischen Parlament
  • René Kuppe, a.o. Professor am Institut für Institut für Rechtsphilosophie, Religions-. und Kulturrecht, Universität Wien

Um Anmeldung bis spätestens 24.4. wird gebeten: silvia.kreczy@dka.at

Eine Veranstaltung von:
Dreikönigsaktion – Hilfswerk der Katholischen Jungschar und Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament
in Kooperation mit Klimabündnis Österreich, ECA Watch Österreich und Welthaus der Katholischen Aktion Wien

Einladung: Belo Monte_alles rechtens_20130427_END_lq
Facebook
: www.facebook.com/#!/events/116273335235681/
Web
: www.dka.at/index.php?id=1742