Emissionshandel hält nicht was er verspricht: kein Schutz für Klima, Wälder und Menschen

Der aktuelle Emissionshandel und das UN-Programm REDD (Reducing Emissions of Deforestation and Forest Degradation) reduzieren in Summe nicht den menschlichen Treibhausgasausstoß und bringen nicht die finanzielle Unterstützung dorthin, wo sie für effektiven, nachhaltigen Klima- und Waldschutz in den Ländern des Südens benötigt wird. Sie anerkennen auch nicht die Rolle der ansässigen Gemeinschaften für den Erhalt ihrer Wälder.

Zusammen mit über fünfzig weiteren Menschenrechts- und Umweltorganisationen aus der ganzen Welt unterstützt Finance & Trade Watch das zivilgesellschaftliche Statement
„Will carbon markets ever deliver for southern government, forests and people?“ .

-> mehr Informationen dazu auf der Website von FERN
-> mehr Informationen zu REDD und zu Emissionshandel auf dieser Website