Filmvorführung: „Steht die Natur Österreichs vor dem Ausverkauf?

vogerl

Steht die Natur Österreichs vor dem Ausverkauf?

Filmvorführung mit anschließender Diskussion

26. April 2016, 17 Uhr
1010 Wien, Walfischgasse 12, Festsaal der ÖAV-Sektion Edelweiß

Umweltschutz, der dazu führt, dass Natur immer mehr zur Ware wird? Neue lukrative Finanzmärkte für Verschmutzungsrechte und Biodiversität? Banken und Konzerne, die sich den Zugriff auf das “Naturkapital” sichern wollen?
Die ORF-Dokumentation “Banking Nature” beleuchtet die derzeitige Tendenz, Naturschutz zu einem profitablen Geschäft zu machen. Doch dabei gibt es nicht nur Gewinner – vor allem, was die Umwelt selbst angeht.

Im Anschluss diskutieren:
– Ingeborg Fiala über problematische Veränderungen im österreichischen und europäischen Umweltschutz (Österreichischer Alpenverein – Sektion Austria)
– Magdalena Heuwieser über den zivilgesellschaftlichen Einsatz gegen die Bepreisung und Privatisierung von Natur (Verein “Finance & Trade Watch” / Netzwerk “No to Financialization of Nature”)
– Brigitte Kratzwald über die Notwendigkeit unserer Commons bzw. Gemeingüter (Sozialwissenschaftlerin / blog.commons.at)
– Karl Staudinger über die Gesetzeslage bezüglich Rechten an der Natur (Jurist-politiktraining.at)

Moderation: Heinrich Dungler ÖAV Landesverband Wien und Sektion Edelweiß

Eintritt frei. Bitte um Anmeldung in der Servicestelle: 01 5131003 bzw. austria@alpenverein-austria.at bis 25. April 2016 (beschränkte Teilnehmerzahl).

Eine Veranstaltung von:

alpenvereinFTWATCHHUNGER MACHT PRFOIT