Größte Banken investieren 9mal mehr Geld in fossile Brennstoffe als in nachhaltige Energien

Laut einem Bericht von Fair Finance Guide und BankTrack haben die 25 größten Banken der Welt zwischen 2009 und 2014 mindestens 931 Milliarden USD an Unternehmen im Bereich der fossilen Energien vergeben. Nur 98 Milliarden USD wurden im selben Zeitraum hingegen für die Finanzierung von erneuerbaren Energien aufgewandt.

Für eine Energiewende hin zu nachhaltigen Energien braucht es auch eine ernst gemeinte Initiative der Banken, Gelder nicht mehr unverantwortlich und unhinterfragt zu vergeben.

Alexandre Naulot, Pressesprecher von Fair Finance Guide International, sagt: “This analysis, the first international study to compare private sector bank financing of fossil fuels and renewable energy, identifies the alarming priority that banks have been giving to dirty energy over clean energy since 2009, the year of the Copenhagen climate summit. Up to the end of 2014, for every dollar the banks have channelled into renewable energy, they’ve provided more than USD 9 in fossil fuels. Now, more than ever, we need to start seeing some firm commitments from the banks to quickly stop this business as usual.”

Der vollständige Bericht in englischer Sprachen ist auf der Website von Fair Finance Guide nachzulesen.