Podiumsdiskussion bei Aktionsakademie

Bei der diesjährigen Aktionsakademie in Pregarten, Oberösterreich, ist Finance & Trade Watch am Podium vertreten. „System Change not Climate Change! – Wege zur Klimagerechtigkeit“, lautet der Titel der Veranstaltung, die am Donnerstag, den 14.05.2015 um 19:30 Uhr in der Bruckmühle in Pregarten stattfindet.

Es diskutieren:

Wolfgang Löser, Bauer im niederösterreichischen Weinviertel, hatte bereits vor 30 Jahren die Vision, sämtliche auf seinem Bauernhof benötigte Energie aus erneuerbaren Quellen selbst zu produzieren. Seit einigen Jahren ist er nun Österreichs erster „energieautarker Landwirt“.

Ulrike Schwarz, Landtagsabgeordnete bei den Grünen Oberösterreich, Landesprecherin Stellvertretung. Sie spricht über den Westring, eines der größten Verkehrsprojekte von Linz und den Protest dagegen, denn: „Der Westring löst keine Verkehrsprobleme!“

Iris Frey, Finance and Trade Watch –  Sie befasst sich mit den UN- Klimakonferenz im Herbst diesen Jahres in Paris (COP 21). Die dabei verhandelten Abkommen sind die falschen Lösungen zur Bearbeitung der Klimakrise.

Heinz Mittermayr, Plattform TTIP Stoppen. Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA verschärfen den Klimawandel: Sie treiben Methoden wie Fracking voran und verschlechtern die Situation von Kleinbäuerinnen und -bauern weltweit.

Moderation: Julianna Fehlinger, Attac Österreich

Mehr Infos hier.